Zweites Schuljahr 2019/20

Wissenswertes über Eulen

Eulen können ihren Kopf sehr weit drehen. Sie machen nicht den kleinsten Laut beim Fliegen. Zum Beispiel: Eulen fressen ja Mäuse und wenn sie laut fliegen würden, würden die Mäuse sich ja erschrecken und wegrennen. Außerdem würden die Eulen die Maus auch gar nicht hören, wenn sie beim Fliegen laut wären.

 

 

 

 

 

 

 

Das spektakuläre Eulenthema

Alles begann damit, dass uns Frau Wilhelm sagte: „Wir fangen jetzt das Thema Eulen an.“ In der ersten Stunde haben wir eine Gedankenlandkarte (Mindmap) zu den Eulen gemacht. Frau Wilhelm hat uns danach Arbeitsblätter gegeben. Wir haben zuerst den Körper der Eule kennengelernt. In der zweiten Stunde hat Frau Wilhelm Stationen aufgebaut. Hier haben wir noch mehr über Eulen erfahren. Zum krönenden Abschluss kamen zwei Leute vom Eulenmobil. Wir haben viel gelernt und gewusst über die Eulen.

 

 

 

 

Eulen und mein Wunsch

Das Eulenmobil kam in unsere Klasse. Ich habe ein Präparat vom Uhu gesehen. Außerdem haben wir das Gewölle von einer Eule angefasst und untersucht. Wir haben die Knochen ihrer Beutetiere herausgeholt aus dem Gewölle. Es waren Mäuseknochen. Ich hatte sehr viel Spaß dabei. Ich finde es sehr schön, dass wir etwas über Eulen gelernt haben. Außerdem wünsche ich mir, dass ich die Zeit nach hinten drehen könnte, damit ich die Eulen wiedersehe.

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstes Schuljahr 2018/19

Eigene Wintergeschichten der Robbenklasse 1a

Viele Tiere

Die kleine Katze geht durch den Schnee. Sie geht zu dem kleinen König und der kleine Hase kommt auch hinzu. Plötzlich kommen noch andere Tiere.

 

Der kleine König

Der kleine König fährt gerade Schlitten.
Er langweilt sich. Auf einmal fährt er zu schnell. Da trifft er eine Katze und dicht dahinter hüpft ein Häschen.
Sie fahren glücklich und ohne dass einem etwas fehlt Schlitten.

 

 

 

Die Geschichte mit der Katze

Die kleine Katze lief im Schnee. Plötzlich war da ein Kaninchen. Das Kätzchen freute sich sehr. Der kleine Prinz kam mit dem Schlitten vorbei. Jetzt können die drei Freunde endlich zusammen spielen.

 

 

Die Freunde

Der kleine König langweilt sich und trifft den Hasen. Er sieht Schnee. Auch das Kätzchen langweilt sich. Es geht ebenfalls hinaus zum Hasen. Sie hoppeln durch den Schnee und treffen den kleinen König mit seinem Schlitten.

 

 

Die  drei  Freunde

Die kleine Katze läuft durch den Schnee. Da trifft sie den kleinen König und das Kaninchen. Das   Kaninchen bekommt große Lust auf‘s Schlitten fahren, aber sie haben keinen Schlitten. Da kommt dem kleinen König eine Idee. Er holt einen Schlitten und gemeinsam sausen die drei Freunde den Berg hinunter.

 

 

Der kleine König im Schnee

Die Katze im Schnee langweilt sich. Der kleine König ist drinnen. Der Hase trifft den kleinen König und fragt: „Wollen wir Schlitten fahren?“ Der Schnee ist tief. Ein Schneemann steht da. Die Krone vom kleinen König leuchtet gelb.

 

 

Der kleine König trifft eine kleine Katze

Der kleine König geht spazieren und trifft eine kleine Katze. Die Katze macht: „Miao.“ Nun ruft der kleine König: „Kleiner Hase, wo bist du ?“ In Nullkommanix ist der kleine Hase da. Er fragt: „Was ist los?“ Der kleine König sagt in geheimer Sprache: „Die Katze, verstehe.“

 

 

Der kleine König

Dem kleinen König war langweilig. Er wollte auf dem großen Winterberg Schlitten fahren. Dort traf er zwei Tiere und fragte: „ Hallo, wollt ihr vielleicht mit mir Schlitten fahren?“ Die  Katze und der kleine Hase sagten: „ Ja!“ Alle sausten fröhlich den Berg hinunter.

 

 

Der kleine König

Dem kleinen König ist langweilig.
Er würde gerne mit dem Hasen und der Katze Schlitten fahren. Sie treffen sich in den Bergen. Steile Berge sausen sie gemeinsam hinunter.